Freiwillige Feuerwehr Bisamberg
Jugend News&Stories
Feuerwehrjugendlager 2009

Die Feuerwehrjugend Bisamberg nahm auch heuer wieder am Feuerwehrjugendlager vom 09.Juli - 12.Juli 2009 in Echsenbach, Bezirk Zwettl teil. 

Tagebuch:

Mittwoch, 08.07.2009:
Wie jedes Jahr, trafen wir uns am Mittwochnachmittag im Feuerwehrhaus, denn es galt unser Versorgungsfahrzeug für das bevorstehende Lager in Echsenbach zu beladen. Hierbei wurden neben Zelten und Betten auch unser Zaun verladen, welcher vor unseren Zelten aufgebaut wird und ein Art "Freiluftvorzimmer" darstellt. Das mittlerweile legendäre „Nutellaglas 5Kg“ war auch wieder mit von der Partie.  

Donnerstag, 09.07.2009:
Treffpunkt war bereits um 04:00 Uhr in Bisamberg, da es sich eingebürgert hat, dass wir gemeinsam mit den Jugendgruppen von Korneuburg, Stockerau und Oberzögersdorf zum Lager fahren. Aufgrund der unmenschlichen Zeit war es wieder einmal nötig, dass sich der eine oder andere Jugendbetreuer vor der Abreise noch einen Kaffee sowie eine selbstgebackene Mehlspeise, welche heuer durch eine Mutter von einem Jugendmitglied der Feuerwehr Korneuburg zur Verfügung gestellt wurde, zu sich nehmen musste. Auf der Anreise zum Lagergelände mussten wir feststellen, dass in der Früh für manch einen Jugendlichen keine Zeit war, eine passende Frisur herzustellen, welche kurzerhand im Auto gemacht wurde. Als wir nach zweistündiger Fahrt in Echsenbach ankamen, wurde uns mitgeteilt, dass ein Einfahren in das Lagergelände aufgrund des starken Regens der Vortage nicht möglich ist. Dank einiger ortsansässigen Bauern welche sich und ihren Traktor zur Verfügung stellten, wurde der Transport sämtlicher Gegenstände mit diesen durchgeführt, was zum erstaunen aller Jugendführer sogar schneller ging, als die Jahre zuvor, wo alle Feuerwehren mit ihren Autos bis vor ihren Zeltplatz fuhren.Als der Zeltaufbau und das Beziehen der Zelte abgeschlossen waren, konnten wir schon unser Mittagessen welches vom Versorgungsdienst des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes zubereitet wurde zu uns nehmen. An dieser Stelle ein großes Lob an den Versorgungsdienst, das Essen war wieder einmal köstlich!Nach dem Essen wurden noch der Zaun und der Vorplatz hergerichtet. (Aufgrund der Nässe wurde von den Jugendlichen Hackschnitzl vollflächig aufgebracht, welche eine Reduktion des Schlammes vor dem Zelt nach sich zog.Nach dieser Tat, war auch schon der Bewerb um das Feuerwehrjugendbewerbsabzeichen (unter 12 Jahren) wo drei Jugendliche der Feuerwehr Bisamberg ihr Können unter Beweis stellten.Jedoch blieb heuer das im Vorjahr Lagerbekannte „Sartorische Mascherl“ aus. Muss wohl daran liegen, dass es nicht in das Modul KN10 (Knotenkunde) aufgenommen wurde. 

Bewerbsabzeichen in Silber:
JFM Kororian Siamak
JFM Pfurner Stephan
JFM Rogi Dominik  

Freitag, 10.07.2009:
Nach unserer Tagwache (07:00 Uhr) und der täglichen Körperpflege (welche nicht für alle selbstverständlich ist) machten wir uns auf den Weg ins Essenszelt, wo bereits unser Frühstück auf uns wartete. Der Nutellamangel wurde auch heuer wieder durch das 5Kg Nutellaglas von uns abgewannt, zur Freude unserer Jugend, sowie der Betreuerinnen, welche davon nicht genug bekommen konnten.Nach dem Frühstück waren diesmal unsere über 12 Jährigen an der Reihe, denn es galt, dass Leistungsabzeichen in Bronze zu absolvieren. Heuer konnten wir seit langen wieder zwei Gruppen starten lassen wobei auch heuer uns hier von Korneuburg ausgeholfen wurde. Wir bedanken uns auf diesem Weg noch mal recht Herzlich für die Nachbarschaftshilfe. 

Leistungsabzeichen in Bronze: 

Bisamberg 1:
Nr. 1: JFM Kosier Paul
Nr. 2: JFM Kupfer Anton
Nr. 3: JFM Scheidl Florian
Nr. 4: JFM Sommer Bernhard
Nr. 5: JFM Greger Daniel
Nr. 6: PFM Czesk Dominik (FW Korneuburg)
Nr. 7: JFM Dittmann David
Nr. 8: PFM Sommer Andreas
Nr. 9: JFM Fischer Patrick 

Bisamberg 2:
Nr. 1: JFM Kosier Camillo
Nr. 2: JFM Bernsteiner Nadine (FW Korneuburg)
Nr. 3: JFM Sartori Sebastian
Nr. 4: JFM Donis Bernhard (FW Korneuburg)
Nr. 5: JFM Jany Roman
Nr. 6: JFM Pfurner Mathias
Nr. 7: PFM Peltoranta Julius
Nr. 8: JFM Bachmaier Florian
Nr. 9: JFM Sartori Benjamin
Nr. 0: JFM Kleinferchner Elisabeth (FW Korneuburg) 

Am Nachmittag war Freizeit angesagt, welche durch manche im Zelt verbracht wurde, um sich vom schweißtreibenden Bewerb zu erholen. Andere Jugendliche besuchten das Freizeitprogramm bei welchem BMX fahren, Palatschinken backen usw. angeboten wurde.  

Samstag, 11.07.2009:
Gleich nach der üblichen Tagwache und dem Frühstück stand auch der Bewerb um das Leistungsabzeichen in Silber am Programm. Dank der Unterstützung von der Feuerwehr Langenzersdorf konnten wir auch hier eine Gruppe an den Start schicken. Wir danken auch der FF Langenzersdorf für die Nachbarschaftshilfe recht Herzlich und wünschen auf diesem Weg dem Jugendführer von Langenzersdorf welche kurz vor dem Lager erkrankte gute Besserung. 

Leistungsabzeichen in Silber: 

Bisamberg 1:
JFM Sartori Benjamin
JFM Pfurner Mathias
JFM Dittmann David
PFM Sommer Andreas
JFM Fischer Patrick
JFM Peltoranta Julius
JFM Indra Pascal (FW Langenzersdorf)
JFM Holl Daniel (FW Langenzersdorf)
JFM Ruzicka Michael (FW Langenzersdorf)
JFM Liegler Markus (FW Langenzersdorf) 

Samstags ist wie jedes Jahr Besuchstag. Und auch heuer besuchten einige Eltern ihre Kids am Lager. Doch heuer wurden die Eltern erst gar nicht in die Zelte gelassen, da manch ein Elternteil im Vorjahr schon von der Sauberkeit im Zelt unzufrieden war und auch die Kids daraus gelernt haben. Ebenfalls zu Besuch war unser Bezirksfeuerwehrkommandant Heinrich Bauer.Am Abend wurde im Speisesaal eine Disco veranstaltet, welche die Jugend besuchen durften und bis Mitternacht bei Musik und Tanz eingen Spaß hatten.  

Sonntag, 12.07.2009:
Am Sonntag Früh fand die Feldmesse, die Siegerverkündig sowie der Lagerabschluss statt, wo auch unser traditionellen Wimpelständer mit von der Partei war. Im Anschluss wurden die Zelte abgebaut und die Heimreise um ca. 13 Uhr angetreten. Als wir in Bisamberg ankamen, reinigten wir noch unsere Zelte und Fahrzeuge und so konnte nach vier anstrengenden Tagen, aber dennoch sehr lustigen und erfolgreichen der letzte Heimkehrer gegen 20 Uhr seinen verdienten Schlaf antreten.Leider ging das heurige Lager wieder sehr schnell zu Ende, dennoch kommt das nächste bestimmt und wir freuen uns schon auf 2010 wo wir gemeinsam mit vielen anderen Jugendfeuerwehren in Langenlois gastieren dürfen. 

Ergebnislisten:
Bewerbsabzeichen in Bronze und Silber
Leistungsabzeichen in Bronze und Silber  

Lagerzeitungen:
Donnerstag
Freitag
Samstag   

http://www.feuerwehrjugendlager.echsenbach.at/  

Fotos folgen!





Last update:  12:57 13/08 2009