Freiwillige Feuerwehr Bisamberg
Berichte Aktuelles
Großübung Busunfall

Am Samstag, den 15. Okt. 2011, fand in Bisamberg eine Einsatzübung der Feuerwehr gemeinsam mit dem Roten Kreuz statt. Aufgrund des starken Ausflugverkehrs auf den Bisamberg, wurde ein Verkehrsunfall zwischen einem Autobus und 3 PKW angenommen, wobei der Autobus auf die Seite umkippte und ein Fahrzeug zu brennen begann. Insgesamt gab es 18 "Verletzte", die Großteils von der Theatergruppe Hausleiten gestellt und vom "Realistik-Team" des Roten Kreuz Korneuburg geschminkt wurden, um den übenden Kräften möglichst realistische Verletzungsmuster zu bieten.
 
Um 14:20 wurden die Feuerwehren Bisamberg, Korneuburg und Langenzersdorf, sowie das Rote Kreuz Korneuburg alarmiert. Durch die ersteintreffenden Kräfte des Rüstlöschfahrzeuges Bisamberg wurde mit der Brandbekämpfung des brennenden PKW begonnen, sowie die Erkundung der Lage durch den Gruppenkommandanten durchgeführt. Nach und nach trafen die weiteren Kräfte der mitübenden Kräfte der Feuerwehren Korneuburg und Langenzersdorf, sowie das Rote Kreuz, an der Einsatzstelle ein. Es galt etliche eingeklemmte Personen aus den Fahrzeugen zu befreien, sowie anspruchsvolle technische Hilfeleistungen, wie zum Beispiel eine gepfählte Person im Autobus, zu bewerkstelligen. Auch die umfangreiche Ausbildung im Bereich des Feuerwehrmedizinischen Dienstes machte sich wieder einmal bezahlt, da das Rote Kreuz bei der Versorgung der Verletzten optimal unterstützt werden konnte. Seitens des Roten Kreuzes wurde ein Behandlungsplatz aufgebaut um die Verletzten adäquat betreuen zu können. Bereits nach 40 Minuten konnte der letzte von 18 „Verletzten“ dem Roten Kreuz zur Behandlung übergeben werden.
 
Es haben sich auch zahlreiche Beobachter am Übungsort eingefunden, u.a. Vizebürgermeister Mag. Gerhard Sartori, der Branddirektor der Berufsfeuerwehr Wien DI Dr. Gerald Hillinger, Brandrat Ing. Werner Turetschek, Brandkommisär Ing. Florian Berger, Brandinspektor Gerald Friczmann, Brandmeister Bernhard Brunnhuber, Abteilungsinspektor Wolfgang Reiß, sowie Bezirksstellenleiter-Stellvertreterin DI Angelika Möstl vom Roten Kreuz Korneuburg.
 
Bei der Übungsbesprechung beim Roten Kreuz Korneuburg wurden die hohe Einsatzbereitschaft der übenden Kräfte, sowie der hervorragende Ausbildungsstand hervorgehoben. Im Anschluss an die Übung wurde die Verpflegung durch das Rote Kreuz Korneuburg sichergestellt.
 
FF Bisamberg: 5 Fahrzeuge, 30 Mitglieder
FF Korneuburg: 5 Fahrzeuge, 14 Mitglieder
FF Langenzersdorf: 3 Fahrzeuge, 15 Mitglieder
RK Korneuburg: 6 Fahrzeuge, 15 Mitglieder




















Last update:  20:30 17/10 2011